1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt Ost

VfB Oberndorf demontiert SG Bruchköbel

Erstellt:

Vereinslogo VfB Oberndorf und SG Bruchköbel
VfB Oberndorf demontiert SG Bruchköbel © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfB Oberndorf kam gegen die SG Bruchköbel zu einem klaren 4:0-Erfolg. Der VfB Oberndorf erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Die SG Bruchköbel geriet schon in der neunten Minute in Rückstand, als Lukas Roeder das schnelle 1:0 für den VfB Oberndorf erzielte. Ehe der Unparteiische Sebastian Schaub (Hilders) die Protagonisten zur Pause bat, traf Almir Muminovic zum 2:0 zugunsten des VfB Oberndorf (40.). Mit der Führung für den VfB ging es in die Kabine. In der 76. Minute verwandelte Nico Thomas dann einen Elfmeter für die Oberndorfer zum 3:0. Fabian Engel schraubte das Ergebnis in der 79. Minute mit dem 4:0 für das Heimteam in die Höhe. Wenig später kamen Nikita Fedotov und Leon Bien per Doppelwechsel für Edmond Hajdari und Roeder auf Seiten des VfB Oberndorf ins Match (81.). Letztlich kam der VfB Oberndorf gegen die SG Bruchköbel zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Fünf Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des VfB Oberndorf bei.

Die SG Bruchköbel muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Drei Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat die SGB derzeit auf dem Konto. Die Sportgemeinschaft baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der VfB Oberndorf setzte sich mit diesem Sieg von der SG Bruchköbel ab und nimmt nun mit 17 Punkten den sechsten Rang ein, während die Gäste weiterhin zwölf Zähler auf dem Konto haben und den zwölften Tabellenplatz einnehmen.

Am Samstag muss der VfB Oberndorf beim SVG Steinheim ran, zeitgleich wird die SG Bruchköbel vom OSC Rosenhöhe in Empfang genommen.

Auch interessant