1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt Ost

VfB Oberndorf wird der Favoritenrolle gerecht

Erstellt:

Vereinslogo SV Ranstadt und VfB Oberndorf
VfB Oberndorf wird der Favoritenrolle gerecht © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit 0:2 verlor der SV Ranstadt am vergangenen Samstag zu Hause gegen den VfB Oberndorf. Pflichtgemäß strich der VfB Oberndorf gegen den SV Ranstadt drei Zähler ein.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den SV Ranstadt und den VfB Oberndorf ohne Torerfolg in die Kabinen. Anstelle von Nico Hagemann war nach Wiederbeginn Nikita Fedotov für den VfB Oberndorf im Spiel. Für den Führungstreffer des VfB zeichnete Leon Bien verantwortlich (55.). In der 57. Minute erhöhte Kai Helmchen auf 2:0 für die Oberndorfer. Als Referee Yannik Diebel (Butzbach) die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte der Gast die drei Zähler unter Dach und Fach.

Ligaweit fängt kein Team mehr Gegentreffer als der SV Ranstadt. Man kassierte bereits 75 Tore gegen sich. Die Heimmannschaft muss in der Rückrunde zur großen Aufholjagd blasen, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der SV Ranstadt bislang noch nicht. Der Angriff des Schlusslichts ist mit zwölf Treffern der erfolgloseste der Gruppenliga Frankfurt Ost. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den SV Ranstadt, sodass man lediglich einen Punkt holte.

Der VfB Oberndorf setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Die Saison des VfB Oberndorf verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zehn Siegen, drei Remis und nur fünf Niederlagen klar belegt. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim VfB Oberndorf noch ausbaufähig. Nur sieben von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Der SV Ranstadt ist am kommenden Donnerstag zu Gast beim DJK SV Sparta Bürgel. Der VfB Oberndorf tritt am Sonntag bei der Reserve des FC Bayern Alzenau an.

Auch interessant