1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt West

Abwechslungsreiches Remis zum Abschluss

Erstellt:

Vereinslogo FSV Friedrichsdorf und FV Stierstadt
Abwechslungsreiches Remis zum Abschluss © SPM Sportplatz Media GmbH

Das letzte Ligaspiel des FSV Friedrichsdorf und des FV Stierstadt endete 2:2. Der FSV Friedrichsdorf erwies sich gegen den FV Stierstadt als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Auf eigenem Platz hatte der FV Stierstadt das Hinspiel mit 2:0 gewonnen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Tim Pelka sein Team in der 14. Minute. Der FV Stierstadt hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Für das erste Tor des FSV Friedrichsdorf war Marko Mijailovic verantwortlich, der in der 57. Minute das 1:1 besorgte. Der für Mike Horn ins Spiel gekommene Francesco Marino sollte in der Offensive ein Zeichen setzen (65.). Wenig später kamen Theo Giebel und Christoph Koetzsche per Doppelwechsel für Nick Leon Flohr und Nico Kuebler auf Seiten des FV Stierstadt ins Match (73.). Dass der FSV Friedrichsdorf in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Marino, der in der 81. Minute zur Stelle war. Als einige Zuschauer bereits den FSV als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Finn Prywer, der zum Ausgleich traf (87.). Am Ende stand es zwischen den Friedrichsdorfer und dem FV Stierstadt pari.

Gegen Ende der Spielzeit weiß der FSV Friedrichsdorf die Abstiegsränge hinter sich. Zum Saisonabschluss kommt die Heimmannschaft auf 13 Siege, zehn Unentschieden und 13 Niederlagen. Sieben Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz des FSV Friedrichsdorf der nun abgeschlossenen Saison.

Nach allen 36 Spielen steht der FV Stierstadt auf dem achten Tabellenplatz. Im gesamten Saisonverlauf holte der FVS 18 Siege und sieben Remis und musste nur elf Niederlagen hinnehmen. In den letzten fünf Partien riefen die Stierstädter konsequent Leistung ab und holten 13 Punkte.

Auch interessant