1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt West

FC Neu-Anspach auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo FC Neu-Anspach und FC Kalbach
FC Neu-Anspach auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit dem FC Neu-Anspach und dem FC Kalbach trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den FCK schien der FC Neu-Anspach aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:3-Niederlage stand. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FC Neu-Anspach wurde der Favoritenrolle gerecht.

Im Hinspiel hatte der FCNA keinen Zweifel an der eigenen Klasse aufkommen lassen und das Duell mit 5:2 gewonnen.

In der siebten Minute fiel der Führungstreffer für die Neu-Anspacher durch ein Eigentor. Die Pausenführung der Heimmannschaft fiel knapp aus. In der Halbzeit nahm der Tabellenführer gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Marvin Diehl und Nico Kuebler für Tobias Hagen und Stephan Damm auf dem Platz. Für das 2:0 des FC Neu-Anspach zeichnete Kuebler verantwortlich (56.). Maziar Namavizadeh verwandelte in der 87. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des FC Neu-Anspach auf 3:0 aus. Ein starker Auftritt ermöglichte dem FC Neu-Anspach am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FC Kalbach.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen den FC Neu-Anspach in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Der Angriff des FC Neu-Anspach wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 50-mal zu. Nur dreimal gab sich der FC Neu-Anspach bisher geschlagen. Seit sieben Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den FC Neu-Anspach zu besiegen.

Trotz der Niederlage fiel der FC Kalbach in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz drei. Die gute Bilanz der Kalbacher hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der Gast bisher elf Siege, drei Remis und drei Niederlagen.

Am nächsten Sonntag reist der FC Neu-Anspach zum FC Karben, zeitgleich empfängt der FC Kalbach den FV Stierstadt.

Auch interessant