Vereinslogo SKV Beienheim und FSV Friedrichsdorf
+
Lehrstunde für FSV Friedrichsdorf

Gruppenliga Frankfurt West: SKV Beienheim – FSV Friedrichsdorf, 6:1 (4:0)

Lehrstunde für FSV Friedrichsdorf

Der FSV Friedrichsdorf kam gegen den SKV Beienheim mit 1:6 unter die Räder. An der Favoritenstellung ließ der SKV Beienheim keine Zweifel aufkommen und trug gegen den FSV Friedrichsdorf einen Sieg davon. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 die Punkte geteilt.

In der zehnten Minute erzielte Marius Bindewald das 1:0 für den SKV Beienheim. Bereits in der elften Minute erhöhte Cristian-Vasile Bodea den Vorsprung des SKV. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Denis Schaefer vom FSV Friedrichsdorf, der in der 13. Minute vom Platz musste und von Adrian Bitiq ersetzt wurde. Mit dem 3:0 durch Jan Eiser schien die Partie bereits in der 23. Minute mit dem SKV Beienheim einen sicheren Sieger zu haben. Kurz vor der Pause traf Denis Ehrlicher für den Sport- und Kulturverein (41.). Die Überlegenheit der Beienheimer spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Marko Mijailovic erzielte in der 49. Minute den Ehrentreffer für den FSV Friedrichsdorf. Der FSV war gewillt, den Rückstand umzubiegen. Mit Francesco Marino, der Timo Schwarzer ersetzte, kam ein zusätzlicher nomineller Angreifer ins Spiel (77.). Für den nächsten Erfolgsmoment des SKV Beienheim sorgte Ehrlicher (80.), ehe Bodea das 6:1 markierte (90.). Pascal Borck (Glauburg) pfiff schließlich das Spiel ab, in dem die Heimmannschaft bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Das Konto des SKV Beienheim zählt mittlerweile 71 Punkte. Damit steht der SKV Beienheim kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Offensiv konnte dem SKV Beienheim in der Gruppenliga Frankfurt West kaum jemand das Wasser reichen, was die 103 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nur viermal gab sich der SKV Beienheim bisher geschlagen. Der SKV Beienheim kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der FSV Friedrichsdorf knapp im gesicherten Bereich. Die Friedrichsdorfer verloren mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur zwei Punkte ein.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der SKV Beienheim die SG Westend Ffm, während der FSV Friedrichsdorf am selben Tag beim SV Gronau antritt.

Das könnte Sie auch interessieren