1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt West

SKV Beienheim holt Remis – dank Muenk

Erstellt:

Vereinslogo SKV Beienheim und SF Friedrichsdorf
SKV Beienheim holt Remis – dank Muenk © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Freitag kam SF Friedrichsdorf beim SKV Beienheim nicht über ein 1:1 hinaus. Der vermeintlich leichte Gegner war der SKV Beienheim mitnichten. Der SKV Beienheim kam gegen SF Friedrichsdorf zu einem achtbaren Remis.

Für Christopher Skoczny war der Einsatz nach 14 Minuten vorbei. Für ihn wurde Patrick Albert eingewechselt. Okan Koyun brachte SF Friedrichsdorf in der 32. Spielminute in Führung. Zur Pause behielt der Gast die Nase knapp vorn. Steffen Muenk war es, der in der 62. Minute das Spielgerät im Gehäuse von SF Friedrichsdorf unterbrachte. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Fabian Walijew (Langen (Hessen)) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SKV Beienheim in der Tabelle auf Platz acht. Nur einmal gab sich der SKV bisher geschlagen.

Mit 19 Punkten aus neun Partien ist SF Friedrichsdorf noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Bei SF Friedrichsdorf greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal zwölf Gegentoren stellt SF Friedrichsdorf die beste Defensive der Gruppenliga Frankfurt West. SF Friedrichsdorf ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile fünf Siege und vier Unentschieden zu Buche.

Die Fans beider Mannschaften mussten sich in den bisherigen Saison-Begegnungen oftmals mit einem Teilerfolg begnügen. Der SKV Beienheim verbucht nach diesem Match sogar das dritte Remis in Serie.

Kommenden Donnerstag (20:15 Uhr) tritt der Sport- und Kulturverein beim FC Karben an, schon drei Tage vorher muss SF Friedrichsdorf seine Hausaufgaben beim FC Neu-Anspach erledigen.

Auch interessant