Vereinslogo FG Seckbach und SKV Beienheim
+
SKV Beienheim siegt

Gruppenliga Frankfurt West: FG Seckbach – SKV Beienheim, 4:6 (2:4)

SKV Beienheim siegt

Der SKV Beienheim gab auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und siegte mit 6:4 gegen die FG Seckbach. Pflichtgemäß strich der SKV Beienheim gegen die FG Seckbach drei Zähler ein. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte die FG Seckbach denkbar knapp beim 2:1 die Oberhand behalten.

Der SKV Beienheim erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Steffen Muenk traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Mit einem schnellen Doppelpack (10./14.) zum 3:0 schockte Cristian-Vasile Bodea die FG Seckbach. Nach nur 17 Minuten verließ Dominik Reichardt vom SKV Beienheim das Feld, Marvin Niederhaeuser kam in die Partie. In der 18. Minute legte Denis Ehrlicher zum 4:0 zugunsten des SKV nach. Wataru Murata schoss die Kugel zum 1:4 für die FG Seckbach über die Linie (21.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Milad Wardak das 2:4 für die FGS (42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Das 5:2 für den SKV Beienheim stellte Muenk sicher. In der 53. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Nichts ließ die FG Seckbach unversucht: Mit Ali Wardak kam ein weiterer nomineller Angreifer in die Begegnung, der Marc Münzel ersetzte (56.). Mit dem zweiten Treffer von Milad Wardak rückten die Seckbacher wieder ein wenig an den SKV Beienheim heran (65.). Marius Bindewald überwand den gegnerischen Schlussmann zum 6:3 für den SKV Beienheim (87.). Kurz vor Ultimo war noch Milad Wardak zur Stelle und zeichnete für das vierte Tor der FG Seckbach verantwortlich (90.). Am Ende verbuchte der SKV Beienheim gegen die Fußball-Gesellschaft 02 einen Sieg.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken der FG Seckbach. Auf heimischem Rasen schnitt das Heimteam jedenfalls ziemlich schwach ab (4-5-9). Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt die FG Seckbach eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein. Die FG Seckbach schnitt insgesamt mäßig ab. Zwölf Siege und acht Remis stehen 16 Niederlagen gegenüber.

Der SKV Beienheim rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem dritten Tabellenplatz. Damit dürfte der Sport- und Kulturverein in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen. Dass die Offensive der Beienheimer zu den besten der Liga gehört, zeigte man auch im letzten Spiel. Damit kommt der Gast auf insgesamt 114 Treffer. Die Abschlussbilanz des SKV Beienheim: stolze 22 Siege, acht Remis und nur fünf Niederlagen. Der SKV Beienheim befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Für die FG Seckbach geht es schon am Samstag beim SV Steinfurth weiter. Der SKV Beienheim empfängt schon am Samstag den FC Neu-Anspach als nächsten Gegner.

Das könnte Sie auch interessieren