1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Gruppenliga Frankfurt West

SV der Bosnier erfolgsverwöhnt

Erstellt:

Vereinslogo FV Stierstadt und SV der Bosnier
SV der Bosnier erfolgsverwöhnt © SPM Sportplatz Media GmbH

Durch ein 5:2 holte sich der SV der Bosnier drei Punkte beim FV Stierstadt. Der SV der Bosnier ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FV Stierstadt einen klaren Erfolg. Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit dem FV Stierstadt beim 2:1 einen knappen Sieger gefunden.

Adis Hasecic brachte den SV der Bosnier in der 14. Spielminute in Führung. Husejn Mevkic verwandelte in der 21. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Sportverein der Bosnier auf 2:0 aus. Per Elfmeter erhöhte Hasecic in der 42. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:0 für die Bosnier. Der Gast dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. In der 61. Minute brachte Ali Üzer das Netz für den FV Stierstadt zum Zappeln. Ozan Nakipoglu gelang ein Doppelpack (64./75.), mit dem er das Ergebnis auf 5:1 hochschraubte. In der 84. Minute stellte der FV Stierstadt personell um: Per Doppelwechsel kamen Marcel Biskup und Nick Leon Flohr auf den Platz und ersetzten Finn Prywer und Manuel Grossmann. Der FVS verkürzte den Rückstand in der 86. Minute durch einen Elfmeter von Üzer auf 2:5. Letztlich fuhr der SV der Bosnier einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Beim FV Stierstadt präsentierte sich die Abwehr angesichts 45 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (51). Die Stierstädter bauen die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Durch den klaren Erfolg über die Heimmannschaft ist der SV der Bosnier weiter im Aufwind.

Mit diesem Sieg zog der SV der Bosnier am FV Stierstadt vorbei auf Platz sechs. Der FV Stierstadt fiel auf die achte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Am nächsten Sonntag reist der FV Stierstadt zum FC Kalbach, zeitgleich empfängt der SV der Bosnier die TSG Ober-Wöllstadt.

Auch interessant