Vereinslogo FC Germania Ortenberg und VfB Höchst
+
Abwechslungsreiches Remis zum Abschluss

Kreisoberliga Büdingen: FC Germania Ortenberg – VfB Höchst, 2:2 (2:1)

Abwechslungsreiches Remis zum Abschluss

Der FC Germania Ortenberg und der VfB Höchst beendeten den letzten Spieltag mit dem Endstand von 2:2. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich die Germania Ortenberg vom Favoriten. Das Schlusslicht war aus dem Hinspiel als Sieger hervorgegangen und hatte sich mit 2:1 durchgesetzt.

Marc Pfannmueller brachte die Gastgeber in der 16. Minute ins Hintertreffen. Aus der Ruhe ließ sich der FC Germania Ortenberg nicht bringen. Lennart Dario Hausner erzielte wenig später den Ausgleich (19.). Jeremy Kindermann brachte den Ball zum 2:1 zugunsten der Germania Ortenberg über die Linie (39.). Mit einem Tor Vorsprung für den FC Germania Ortenberg ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Beim VfB Höchst kam zu Beginn der zweiten Hälfte Moritz Loh für Pfannmueller in die Partie. Anstelle von Asir Ayhan war nach Wiederbeginn Peter Kern für die Germania Ortenberg im Spiel. Für den späten Ausgleich war Loh verantwortlich, der in der 81. Minute zur Stelle war. Mit dem Abpfiff des Referees Lea-Sophie Busch (Hanau) trennten sich der FC Germania Ortenberg und der VfB Höchst remis.

Sowohl die Leistung der Hintermannschaft als auch die der Offensive ließen in dieser Saison zu wünschen übrig, sodass die Germania Ortenberg die Spielzeit mit einem mageren Torverhältnis von 22:70 abschließt. Der FC Germania Ortenberg hat den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen. Die Bilanz von drei Siegen, acht Unentschieden und 19 Niederlagen reicht für den Klassenerhalt. Vom Glück verfolgt war die Germania Ortenberg in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet der VfB Höchst den siebten Tabellenplatz. Der Gast trumpfte diese Spielzeit offensiv wie defensiv auf und schließt die Saison mit einem tollen Torverhältnis von 64:43 ab. Der VfB Höchst steht mit insgesamt 14 Siegen, sechs Remis und zehn Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da.

Das könnte Sie auch interessieren