Vereinslogo FSV Dauernheim und VfB Höchst
+
Klare Sache für FSV Dauernheim

Kreisoberliga Büdingen: FSV Dauernheim – VfB Höchst, 3:0 (2:0)

Klare Sache für FSV Dauernheim

Nach der Auswärtspartie gegen den FSV Dauernheim stand der VfB Höchst mit leeren Händen da. Der FSV Dauernheim gewann 3:0. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der FSV Dauernheim den maximalen Ertrag. Das Hinspiel hatte der VfB Höchst durch ein 3:1 für sich entschieden.

Marco Grollmann glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den FSV Dauernheim (17./30.). Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen. Sebastian Hacker brachte den FSV Dauernheim in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (57.). Letzten Endes schlug der FSV Dauernheim im 26. Saisonspiel den VfB Höchst souverän mit 3:0 vor heimischer Kulisse.

Acht Siege, acht Remis und zehn Niederlagen hat der FSV Dauernheim momentan auf dem Konto.

14 Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat der VfB Höchst derzeit auf dem Konto. Der Gast überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der FSV Dauernheim die FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf, während der VfB Höchst am selben Tag bei der FSG Altenstadt antritt.

Das könnte Sie auch interessieren