Vereinslogo TV 08 Kefenrod und KSV Aulendiebach
+
Reyer rettet TV 08 Kefenrod einen Zähler

Kreisoberliga Büdingen: TV 08 Kefenrod – KSV Aulendiebach, 1:1 (0:1)

Reyer rettet TV 08 Kefenrod einen Zähler

Das Spiel zwischen dem TV 08 Kefenrod und dem KSV Aulendiebach endete 1:1. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des TV 08 Kefenrod gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der TV 08 Kefenrod der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Beim 1:1-Remis aus dem Hinspiel hatten beide Seiten nur die minimale Anzahl an Punkten für sich verbucht.

Jens Eckert nutzte die Chance für den KSV Aulendiebach und beförderte in der 24. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Der TV 08 Kefenrod brauchte den Ausgleich, aber die Führung des KSV Aulendiebach hatte bis zur Pause Bestand. Florian Reyer sicherte dem TV 08 Kefenrod nach 76 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Am Ende stand es zwischen dem Gastgeber und dem KSV Aulendiebach pari.

In der Schlussphase der Saison befindet sich der TV 08 Kefenrod in der Tabelle über dem ominösen Strich. Acht Siege, sieben Remis und elf Niederlagen hat der TV 08 Kefenrod derzeit auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für den TV 08 Kefenrod nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Der KSV Aulendiebach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Mit 21 ergatterten Punkten stehen die Gäste auf Tabellenplatz 15. Mit erschreckenden 83 Gegentoren stellt der KSV Aulendiebach die schlechteste Abwehr der Liga. Fünf Siege, sechs Remis und 15 Niederlagen hat der KSV Aulendiebach momentan auf dem Konto. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der KSV Aulendiebach kann einfach nicht gewinnen.

Am kommenden Sonntag tritt der TV 08 Kefenrod beim SV Blau-Weiß Schotten an, während der KSV Aulendiebach zwei Tage später die SG Nd.-Mockstadt/Stammh. empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren