Vereinslogo SV Seemental und FSG Altenstadt
+
Schmidt glänzt als dreifacher Torschütze

Kreisoberliga Büdingen: SV Seemental – FSG Altenstadt, 5:3 (1:1)

Schmidt glänzt als dreifacher Torschütze

Beim SV Seemental gab es für die FSG Altenstadt nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 3:5. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Seemental heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Auf eigenem Platz hatte die FSG Altenstadt das Hinspiel mit 2:0 gewonnen.

Jan Louis Filker brachte die FSG Altenstadt in der 31. Minute in Front. Tobias Silberling sicherte dem SV Seemental nach 34 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Lucas Schmidt schnürte einen Doppelpack (51./74.), sodass der SV Seemental fortan mit 3:1 führte. Engin Akguen, der von der Bank für Kai Schneider kam, sollte für neue Impulse bei der FSG Altenstadt sorgen (54.). Akguen verkürzte für die FSG Altenstadt später in der 82. Minute auf 2:3. Marc Schmidt erhöhte den Vorsprung des SV Seemental nach 84 Minuten auf 4:2. Es folgte der Anschlusstreffer für die FSG Altenstadt – bereits der zweite für Akguen. Nun stand es nur noch 3:4 (86.). Lucas Schmidt stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 5:3 für den SV Seemental her (90.). Am Schluss fuhr der SV Seemental gegen die FSG Altenstadt auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Trotz des Sieges bleibt der SV Seemental auf Platz acht. Zwölf Siege, vier Remis und neun Niederlagen haben die Gastgeber momentan auf dem Konto. Der SV Seemental ist seit drei Spielen unbezwungen.

Die FSG Altenstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die FSG Altenstadt steht mit 23 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Fünf Siege, acht Remis und 13 Niederlagen hat die FSG Altenstadt derzeit auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für die FSG Altenstadt nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Kommende Woche tritt der SV Seemental beim SVP Düdelsheim an (Sonntag, 15:15 Uhr), parallel genießt die FSG Altenstadt Heimrecht gegen den VfB Höchst.

Das könnte Sie auch interessieren