1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Büdingen

Ulm-Treffer sichert Last-Minute-Remis

Erstellt:

Vereinslogo FSV Dauernheim und SV Blau-Weiß Schotten
Ulm-Treffer sichert Last-Minute-Remis © SPM Sportplatz Media GmbH

Im Spiel des FSV Dauernheim gegen den SV Blau-Weiß Schotten gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Der vermeintlich leichte Gegner war der FSV Dauernheim mitnichten. Der FSV Dauernheim kam gegen das Blau-Weiß Schotten zu einem achtbaren Remis.

Das Hinspiel war mit einer 1:5-Klatsche für den FSV Dauernheim geendet.

Die Heimmannschaft geriet schon in der siebten Minute in Rückstand, als Arslan Malik das schnelle 1:0 für den SV Blau-Weiß Schotten erzielte. Marco Grollmann war zur Stelle und markierte das 1:1 des FSV Dauernheim (16.). Conrad Zaminer ließ sich in der 26. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für den FSV Dauernheim. Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Grollmann bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (33.). Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Das 2:3 des Blau-Weiß Schotten bejubelte Vincent Hain (69.). Mit seinem Treffer aus der 89. Minute bewahrte Timon Ulm seine Mannschaft vor der Niederlage und machte kurz vor dem Abpfiff das Remis perfekt. Schließlich gingen der FSV Dauernheim und der SV Blau-Weiß Schotten mit einer Punkteteilung auseinander.

Der FSV Dauernheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der FSV Dauernheim findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der FSV Dauernheim verbuchte insgesamt fünf Siege, sieben Remis und neun Niederlagen. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der FSV Dauernheim in dieser Zeit nur einmal gewann.

Nach 21 absolvierten Begegnungen nimmt das Blau-Weiß Schotten den sechsten Platz in der Tabelle ein. Neun Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war der SV Blau-Weiß Schotten in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Für den FSV Dauernheim geht es schon am Donnerstag weiter, wenn man KSV Eschenrod empfängt. Schon am Sonntag ist das Blau-Weiß Schotten wieder gefordert, wenn der FC Germania Ortenberg zu Gast ist.

Auch interessant