Vereinslogo KSV Aulendiebach und SVP Düdelsheim
+
Zehn Partien ohne Sieg: KSV Aulendiebach setzt Negativtrend fort

Kreisoberliga Büdingen: KSV Aulendiebach – SVP Düdelsheim, 1:3 (1:3)

Zehn Partien ohne Sieg: KSV Aulendiebach setzt Negativtrend fort

Der SVP Düdelsheim kam am Sonntag zu einem 3:1-Erfolg gegen den KSV Aulendiebach. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Der SVP Düdelsheim enttäuschte die Erwartungen nicht. Das Hinspiel war eine Demonstration des Gasts gewesen, als man die Partie mit 7:1 für sich entschieden hatte.

Tim Schneider machte in der 17. Minute das 1:0 des SVP Düdelsheim perfekt. In der 29. Minute erhöhte Maximilian Seidel auf 2:0 für den SVP Düdelsheim. Marvin Schneider legte in der 34. Minute zum 3:0 für den SVP Düdelsheim nach. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Roman Denck mit dem 1:3 für den KSV Aulendiebach zur Stelle (40.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Am Ende heißt es: Ein Spiel mit zwei Halbzeiten von entgegengesetztem Unterhaltungswert. Während Durchgang eins von einem offenen Schlagabtausch geprägt war, fielen nach Wiederanpfiff keine Treffer mehr.

89 Gegentreffer musste der KSV Aulendiebach im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Kurz vor Saisonende steht das Heimteam mit 21 Punkten auf Platz 15. Im Angriff weist der KSV Aulendiebach deutliche Schwächen auf, was die nur 32 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun musste sich der KSV Aulendiebach schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und sechs Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der KSV Aulendiebach wartet schon seit zehn Spielen auf einen Sieg.

Trotz des Sieges bleibt der SVP Düdelsheim auf Platz sechs. Mit 62 geschossenen Toren gehört der SVP Düdelsheim offensiv zur Crème de la Crème der Kreisoberliga Büdingen. Der SVP Düdelsheim erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Am Samstag muss der KSV Aulendiebach beim SV Blau-Weiß Schotten ran, zeitgleich wird der SVP Düdelsheim vom VfB Höchst in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren