1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Frankfurt

FC Kalbach auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo Makkabi Frankfurt und FC Kalbach
FC Kalbach auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Kalbach gab auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und gewann mit 3:0 gegen das Makkabi Frankfurt. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der FC Kalbach löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Bereits das Hinspiel hatte der FC Kalbach für sich entschieden und einen 4:1-Sieg gefeiert.

Ricardo Harrabi brachte den FCK in der 21. Minute in Front. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den die Kalbacher für sich beanspruchten. Beim Makkabi Frankfurt kam zu Beginn der zweiten Hälfte Benedikt Schuster für Kaleab Eyassu in die Partie. Achraf Gara Ali verwandelte in der 77. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des FC Kalbach auf 2:0 aus. Enno Lang besorgte in der Schlussphase schließlich den dritten Treffer für die Gäste (88.). Als der Unparteiische Mate Pasalic (Frankfurt am Main) die Begegnung schließlich abpfiff, war das Makkabi Frankfurt vor heimischer Kulisse mit 0:3 geschlagen.

Am Ende der Saison stehen die Gastgeber im sicheren Mittelfeld auf Platz sieben. Das Makkabi Frankfurt steht mit insgesamt 17 Siegen, neun Remis und zehn Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann der FC Kalbach die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Kreisoberliga Frankfurt feiern. Auch im letzten Spiel stellte der Angriff des Ligaprimus noch einmal seine Qualitäten unter Beweis und hob damit die Anzahl der geschossenen Tore auf 142 an. Liga-Bestwert! Der FC Kalbach weist mit 30 Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Den FC Kalbach scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Auch interessant