Vereinslogo TSG Nieder-Erlenbach und Concordia Eschersheim
+
TSG Nieder-Erlenbach am Boden

Kreisoberliga Frankfurt: TSG Nieder-Erlenbach – Concordia Eschersheim, 1:7 (0:5)

TSG Nieder-Erlenbach am Boden

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich die TSG Nieder-Erlenbach und das Concordia Eschersheim mit dem Endstand von 1:7. Das Concord. Eschersheim hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gast alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Im Hinspiel hatte sich die TSG Nieder-Erlenbach als keine große Hürde erwiesen und mit 0:4 verloren.

Fabian Nordholt stellte die Weichen für das Concordia Eschersheim auf Sieg, als er in Minute 15 mit dem 1:0 zur Stelle war. Saba Kvaratskhelia trug sich in der 19. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit dem 3:0 von Nordholt für das Concord. Eschersheim war das Spiel eigentlich schon entschieden (24.). Das Concordia Eschersheim baute die Führung aus, indem Metin Can Cosgun zwei Treffer nachlegte (27./35.). Das Concord. Eschersheim konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Concordia Eschersheim. Ussama Djellakh ersetzte Philipp Sieber, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Die Pausenführung des Concord. Eschersheim fiel deutlich wie verdient aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Edin Zekan vom Concordia Eschersheim seinen Teamkameraden Florian Ilcken. In der Halbzeit nahm die TSG Nieder-Erlenbach gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Leo Scheffler und Hendrik Niko Jung für Tobias Camp und Tim Flaig auf dem Platz. Konstantin Stork erzielte in der 57. Minute den Ehrentreffer für die Turn- und Sportgemeinschaft. Der sechste Streich des Concord. Eschersheim war Djellakh vorbehalten (61.). Torben Schönle gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für das Concordia Eschersheim (90.). Am Ende fuhr das Concordia Eschersheim einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte das Concord. Eschersheim bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man die TSG Nieder-Erlenbach in Grund und Boden spielte.

Die TSG Nieder-Erlenbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die TSG steht mit 20 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff weisen die Nieder-Erlenbacher deutliche Schwächen auf, was die nur 48 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun mussten sich die Gastgeber schon 25-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die TSG Nieder-Erlenbach musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten vier Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte das Concord. Eschersheim im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Das Concordia Eschersheim erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt die TSG Nieder-Erlenbach den FV 1920 Hausen, während das Concord. Eschersheim am selben Tag gegen den FC Kalbach Heimrecht hat.

Das könnte Sie auch interessieren