1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Friedberg

Antmansky tütet den Sieg ein

Erstellt:

Vereinslogo SV Nieder-Wöllstadt und SV Nieder-Weisel
Antmansky tütet den Sieg ein © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Differenz von einem Treffer brachte dem SV Nieder-Weisel gegen den SV Nieder-Wöllstadt den Dreier. Das Match endete mit 3:2. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Der SV Nieder-Weisel hatte in einem umkämpften Hinspiel einen 3:2-Erfolg gefeiert.

Sebastian Volp brachte den SV Nieder-Wöllstadt in der 37. Minute ins Hintertreffen. Mit einem schnellen Doppelpack (44./45.) zum 2:1 schockte Robin Dobios den SV Nieder-Weisel und drehte das Spiel. Der SV Nieder-Wöllstadt nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Das Heimteam musste den Treffer von Pascal Rohe zum 2:2 hinnehmen (75.). Daniel Antmansky stellte für den SV Nieder-Weisel im Schlussakt den Führungstreffer sicher (90.). Schließlich sprang für die Gäste gegen den SV Nieder-Wöllstadt ein Dreier heraus.

Der SV Nieder-Wöllstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Lage des SV Nieder-Wöllstadt bleibt angespannt. Gegen den SV Nieder-Weisel musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Der SV Nieder-Weisel befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Mit diesem Sieg zog der SV Nieder-Weisel am SV Nieder-Wöllstadt vorbei auf Platz neun. Der SV Nieder-Wöllstadt fiel auf die elfte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Der SV Nieder-Wöllstadt verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 26.02.2023 beim FC Olympia Fauerbach wieder gefordert.

Auch interessant