1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Friedberg

Arheidt schnürt Doppelpack gegen Spvgg. Bad Nauheim

Erstellt:

Vereinslogo Spvgg. 08 Bad Nauheim I und FSG Burg-Gräfenrode
Arheidt schnürt Doppelpack gegen Spvgg. Bad Nauheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Drei Punkte gingen am Donnerstag aufs Konto der FSG Burg-Gräfenrode. Die Gäste setzten sich mit einem 3:1 gegen die Spvgg. 08 Bad Nauheim I durch. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Die FSG Burg-Gräfenrode enttäuschte die Erwartungen nicht.

Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Ember Hausner bereits wenig später besorgte (45.). Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Niklas Arheidt für die FSG Burg-Gräfenrode zur Führung (45.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Dennis Trageser stellte die Weichen für die FSG Burg-Gräfenrode auf Sieg, als er in Minute 49 mit dem 2:1 zur Stelle war. Mit dem 3:1 sicherte Arheidt der FSG Burg-Gräfenrode nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (65.). In den 90 Minuten war die FSG Burg-Gräfenrode im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als die Spvgg. Bad Nauheim und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein.

Die Spvgg. 08 Bad Nauheim I nimmt mit 14 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Mit erst 21 erzielten Toren haben die Gastgeber im Angriff Nachholbedarf. Die Spvgg. Bad Nauheim kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Vom Glück verfolgt war die Spvgg. 08 Bad Nauheim I in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Die FSG Burg-Gräfenrode stabilisiert nach dem Erfolg über die Spvgg. Bad Nauheim die eigene Position im Klassement. Die bisherige Spielzeit der FSG Burg-Gräfenrode ist weiter von Erfolg gekrönt. Die FSG Burg-Gräfenrode verbuchte insgesamt neun Siege und drei Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen. Zuletzt lief es erfreulich für die FSG Burg-Gräfenrode, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 26.02.2023 empfängt die Spvgg. 08 Bad Nauheim I dann im nächsten Spiel den SV Steinfurth, während die FSG Burg-Gräfenrode am gleichen Tag beim FC Ober-Rosbach antritt.

Auch interessant