Vereinslogo FSG Burg-Gräfenrode und FC Ober-Rosbach
+
FC Ober-Rosbach am Gipfel

Kreisoberliga Friedberg: FSG Burg-Gräfenrode – FC Ober-Rosbach, 1:4 (1:1)

FC Ober-Rosbach am Gipfel

Mit der FSG Burg-Gräfenrode und dem FC Ober-Rosbach trafen sich am Freitag zwei Topteams. Für die FSG Burg-Gräfenrode schien der FC Ober-Rosbach aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:4-Niederlage stand. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der FC Ober-Rosbach wurde der Favoritenrolle gerecht.

Das Hinspiel beim Gast hatte die FSG Burg-Gräfenrode schlussendlich mit 4:2 gewonnen.

Alexander Clark stellte die Weichen für den FC Ober-Rosbach auf Sieg, als er in Minute sechs mit dem 1:0 zur Stelle war. Georg Agi sicherte der FSG Burg-Gräfenrode nach 40 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In der 55. Minute brachte Guenay Celil den Ball im Netz der FSG Burg-Gräfenrode unter. Laurin Liebmann trug sich in der 74. Spielminute in die Torschützenliste ein. Celil gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FC Ober-Rosbach (84.). Am Ende verbuchte der FC Ober-Rosbach gegen die FSG Burg-Gräfenrode einen Sieg.

Das große Potential der FSG Burg-Gräfenrode blitzte in dieser Spielzeit häufig auf. Bringt man Konstanz in die Leistungen, wird im kommenden Fußballjahr mit der Heimmannschaft zu rechnen sein. Auf die eigene Defensive konnte sich die FSG Burg-Gräfenrode in dieser Saison verlassen, was die lediglich 36 gefangenen Gegentreffer nachhaltig dokumentieren. Die FSG Burg-Gräfenrode blickt zum Ende der Saison auf ein respektables Abschneiden – zwölf Siege und sieben Remis stehen auf dem Konto. Siebenmal kassierte man eine Schlappe.

Beim FC Ober-Rosbach präsentierte sich die Abwehr angesichts 67 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (100). Über weite Strecken der Saison zeigte der FC Ober-Rosbach große Qualität. Für den Aufstieg reichte es allerdings nicht. Zehn Spiele ist es her, dass der FC Ober-Rosbach zuletzt eine Niederlage kassierte.

Das könnte Sie auch interessieren