Vereinslogo Spvgg. 08 Bad Nauheim I und FSG Burg-Gräfenrode
+
Last-Minute-Held Pfeffer schlägt zu!

Kreisoberliga Friedberg: Spvgg. 08 Bad Nauheim I – FSG Burg-Gräfenrode, 2:3 (0:1)

Last-Minute-Held Pfeffer schlägt zu!

Mit einem knappen 3:2 endete das Match zwischen der FSG Burg-Gräfenrode und der Spvgg. 08 Bad Nauheim I an diesem 29. Spieltag. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Durch das 1:1 im Hinspiel war es keinem der beiden Teams gelungen, einen Sieg für sich zu verbuchen.

Die FSG Burg-Gräfenrode ging mit einem Elfmeter von Markus Vancura in Führung (30.). In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für die Gäste. Das 1:1 der Spvgg. Bad Nauheim bejubelte Ivan Vidovic (51.). Dass das Heimteam in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Nenad Popovic, der in der 71. Minute zur Stelle war. Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Luca Pfeffer noch einen Treffer parat hatte (90.). Vancura war es, der in der 90. Minute das Spielgerät im Gehäuse der Spvgg. 08 Bad Nauheim I unterbrachte. Am Ende verbuchte die FSG Burg-Gräfenrode gegen die Spvgg. Bad Nauheim die maximale Punkteausbeute.

Die Spvgg. 08 Bad Nauheim I muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Spvgg. Bad Nauheim baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Die Spvgg. 08 Bad Nauheim I empfängt schon am Sonntag den FC Massenheim als nächsten Gegner. Schon am Freitag ist die FSG Burg-Gräfenrode wieder gefordert, wenn der FC Ober-Rosbach zu Gast ist.

Das könnte Sie auch interessieren