Vereinslogo SV Bruchenbrücken und FC Ober-Rosbach
+
Schlag ins Kontor des SV Bruchenbrücken

Kreisoberliga Friedberg: SV Bruchenbrücken – FC Ober-Rosbach, 0:4 (0:1)

Schlag ins Kontor des SV Bruchenbrücken

Der FC Ober-Rosbach ließ dem SV Bruchenbrücken im letzten Spiel keine Chance und siegte mit 4:0. Auf dem Papier ging der FC Ober-Rosbach als Favorit ins Spiel gegen den SV Bruchenbrücken – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Enger ging es kaum: Der FC Ober-Rosbach hatte sich im Hinspiel knapp mit 5:4 behauptet.

Guenay Celil schoss in der 43. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den Gast. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der FC Ober-Rosbach, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Murat Sentuerk schoss die Kugel zum 2:0 für den FC Ober-Rosbach über die Linie (66.). Celil gelang ein Doppelpack (77./81.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Ein starker Auftritt ermöglichte dem FC Ober-Rosbach am Donnerstag einen ungefährdeten Erfolg gegen den SV Bruchenbrücken.

Meistens verließ der SV Bruchenbrücken den Platz als Verlierer, insgesamt elfmal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur acht Siege und drei Unentschieden. Sechs Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz der Heimmannschaft der nun abgeschlossenen Saison.

Auch im letzten Spiel stellte der Angriff des FC Ober-Rosbach noch einmal seine Qualitäten unter Beweis und hob damit die Anzahl der geschossenen Tore auf 85 an. Liga-Bestwert! Im gesamten Saisonverlauf holte der FC Ober-Rosbach 14 Siege und zwei Remis und musste nur sieben Niederlagen hinnehmen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der SV Bruchenbrücken die Spvgg. 08 Bad Nauheim I, während der FC Ober-Rosbach am selben Tag bei der Zweitvertretung des Türk Gücü Friedberg antritt.

Das könnte Sie auch interessieren