Vereinslogo Türk Gücü Friedberg II und SV Bruchenbrücken
+
SV Bruchenbrücken schießt TG Friedberg II ab

Kreisoberliga Friedberg: Türk Gücü Friedberg II – SV Bruchenbrücken, 1:6 (0:3)

SV Bruchenbrücken schießt TG Friedberg II ab

Der SV Bruchenbrücken erteilte der Zweitvertretung des Türk Gücü Friedberg eine Lehrstunde: 6:1 hieß es am Ende für den SV Bruchenbrücken. Im Hinspiel hatte der SV Bruchenbrücken als 3:1-Sieger Profit aus dem Heimvorteil gezogen.

Viktor Folz brachte den Gast in der ersten Minute in Front. Doppelpack für den SV Bruchenbrücken: Nach seinem ersten Tor (19.) markierte David Gonzales Burruezo wenig später seinen zweiten Treffer (21.). Das TG Friedberg II rettete sich mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeitpause. Mit dem 4:0 durch Gonzales Burruezo schien die Partie bereits in der 50. Minute mit dem SV Bruchenbrücken einen sicheren Sieger zu haben. Felix Przybylka erzielte in der 59. Minute den Ehrentreffer für das Türk Gücü Friedberg II. Den Vorsprung des SV Bruchenbrücken ließ Tim Seifert in der 66. Minute anwachsen. Folz stellte schließlich in der 87. Minute den 6:1-Sieg für den SV Bruchenbrücken sicher. Im Endeffekt kassierte das TG Friedberg II gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine schmerzliche Niederlage.

Kaum einmal wurde das Türk Gücü Friedberg II den eigenen Erwartungen in dieser Saison gerecht. Am Ende wussten die Gastgeber den Abstieg nicht zu verhindern. Dass die eigene Hintermannschaft auf wackeligen Beinen steht, bewies das Türk Gücü Friedberg II auch beim letzten Saisonauftritt. Insgesamt stehen für das TG Friedberg II 86 Gegentreffer zu Buche. Das TG Friedberg II ist in dieser Spielzeit mit einem blauem Auge davongekommen. Die magere Ausbeute von sieben Siegen, drei Remis und 16 Pleiten reichte für den Klassenerhalt. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für das Türk Gücü Friedberg II, sodass man lediglich vier Punkte holte.

Kurz vor Saisonende steht der SV Bruchenbrücken mit 31 Punkten auf Platz zehn. In der Offensive rief der SV Bruchenbrücken in 26 Spielen nur eine mäßige Leistung ab. 48 Treffer sind eine ausbaufähige Bilanz. Die Verantwortlichen des SV Bruchenbrücken werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal neun Siege und vier Remis brachte der SV Bruchenbrücken zustande. Demgegenüber stehen satte 13 Niederlagen. Nach vier sieglosen Spielen ist der SV Bruchenbrücken wieder in der Erfolgsspur.

Das könnte Sie auch interessieren