Vereinslogo TSV Dorn-Assenheim und SV Teutonia Staden
+
SV Teutonia Staden beendet Sieglos-Serie

Kreisoberliga Friedberg: TSV Dorn-Assenheim – SV Teutonia Staden, 1:2 (0:2)

SV Teutonia Staden beendet Sieglos-Serie

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der SV Teutonia Staden mit 2:1 gegen den TSV Dorn-Assenheim gewann. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Im Hinspiel war dem SV Teutonia Staden in einem Match auf Augenhöhe ein 2:1-Sieg geglückt.

Lukas Filges brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des Gasts über die Linie (22.). Yannick Schichtel versenkte die Kugel zum 2:0 für den SV Teutonia Staden (29.). In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den SV Teutonia Staden. Durch einen Elfmeter von Sven Harth kam der TSV Dorn-Assenheim noch einmal ran (86.). Schließlich strich der SV Teutonia Staden die Optimalausbeute gegen die Heimmannschaft ein.

Kurz vor Saisonende besetzt der TSV Dorn-Assenheim mit 33 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die Leistungskurve des TSV Dorn-Assenheim zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der SV Teutonia Staden die Abstiegsplätze und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim SV Teutonia Staden noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Während der TSV Dorn-Assenheim am kommenden Dienstag den SV Nieder-Weisel empfängt, bekommt es der SV Teutonia Staden am selben Tag mit dem VfB Friedberg zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren