1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Friedberg

TSG Ober-Wöllstadt auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo Spvgg. 08 Bad Nauheim I und TSG Ober-Wöllstadt
TSG Ober-Wöllstadt auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Die TSG Ober-Wöllstadt kam am Sonntag zu einem 3:1-Erfolg gegen die Spvgg. 08 Bad Nauheim I. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Die TSG Ober-Wöllstadt löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Im Hinspiel hatte die Spvgg. Bad Nauheim vor eigenem Publikum ein 2:1 verbucht.

Tobias Ewald brachte sein Team in der 25. Minute nach vorn. Wenig später verwandelte Abdelouahed Atmani einen Elfmeter zum 1:1 zugunsten der Spvgg. 08 Bad Nauheim I (27.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Bei der TSG Ober-Wöllstadt kam zu Beginn der zweiten Hälfte Alexander Mark Duering für Kevin Kurtz in die Partie. Duering war zur Stelle und markierte das 2:1 der Gäste (61.). In der 62. Minute stellte die Spvgg. Bad Nauheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Ember Hausner und Marinko Tubak auf den Platz und ersetzten Soufiane Hadifa und Atmani. Der Treffer von Alper Gökalp in der 73. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Simeon Ehresmann (Waldernbach) stand der Auswärtsdreier für die TSG Ober-Wöllstadt. Die Spvgg. 08 Bad Nauheim I wurde mit 3:1 besiegt.

Durch diese Niederlage fiel die Spvgg. Bad Nauheim in die Abstiegszone auf Platz neun. Das Heimteam musste schon 61 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.

Die TSG Ober-Wöllstadt führt das Feld der Kreisoberliga Friedberg mit 55 Punkten an. Die Offensive der TSG Ober-Wöllstadt in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch die Spvgg. 08 Bad Nauheim I war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 72-mal schlugen die Angreifer der TSG Ober-Wöllstadt in dieser Spielzeit zu. Nur zweimal gab sich die TSG Ober-Wöllstadt bisher geschlagen. Seit zwölf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die TSG Ober-Wöllstadt zu besiegen.

Während die Spvgg. Bad Nauheim am kommenden Sonntag den SV Nieder-Wöllstadt empfängt, bekommt es die TSG Ober-Wöllstadt am selben Tag mit der Zweitvertretung des Türk Gücü Friedberg zu tun.

Auch interessant