1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Friedberg

VfB Friedberg stoppt Talfahrt

Erstellt:

Vereinslogo VfB Friedberg und SG Wohnbach/Berstadt
VfB Friedberg stoppt Talfahrt © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfB Friedberg befindet sich nach dem klaren 4:1-Sieg beim Kellerduell gegen die SG Wohnbach/Berstadt im Auftrieb. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der VfB Friedberg als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Im ersten Vergleich der Saison waren die drei Punkte nach einem 3:1 auf das Konto der SG Wohnbach/Berstadt gegangen.

Marcel Holler beförderte das Leder zum 1:0 des Gasts in die Maschen (12.). Aus der Ruhe ließ sich der VfB Friedberg nicht bringen. Joseph Narcisse Mboudou Abena erzielte wenig später den Ausgleich (15.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Mohammed Khalilia in der 19. Minute. Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war. Waldemar Patzwald beseitigte mit seinen Toren (67./81.) die letzten Zweifel am Sieg des VfB Friedberg. Im Endeffekt kassierte die SG Wohnbach/Berstadt gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine schmerzliche Niederlage.

Der VfB Friedberg machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem 15. Platz. Mit erschreckenden 65 Gegentoren stellt der VfB die schlechteste Abwehr der Liga. Nach acht Spielen ohne Sieg bejubelten die Gastgeber endlich wieder einmal drei Punkte.

Die SG Wohnbach/Berstadt holte auswärts bisher nur einen Zähler. Die Luft wird dünner für die SG Wohnbach/Berstadt: Die Niederlage hat das Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz zur Folge. Die SG Wohnbach/Berstadt schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 54 Gegentore verdauen musste. Nun musste sich die SG Wohnbach/Berstadt schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die SG Wohnbach/Berstadt rutschte weiter ab und bleibt auch im siebten Spiel in Folge ohne Dreier.

Am nächsten Mittwoch (20:15 Uhr) reist der VfB Friedberg zum SV Teutonia Staden, gleichzeitig begrüßt die SG Wohnbach/Berstadt die Reserve des Türk Gücü Friedberg auf heimischer Anlage.

Auch interessant