Vereinslogo SV Neuses und SV Salmünster
+
Deutlicher Erfolg gegen SV Salmünster

Kreisoberliga Gelnhausen Abstiegsrunde: SV Neuses – SV Salmünster, 7:4 (3:1)

Deutlicher Erfolg gegen SV Salmünster

Der SV Salmünster konnte dem SV Neuses nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 4:7. Der SV Neuses ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Salmünster einen klaren Erfolg.

Der SV Neuses erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Tuncay Zortuk traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. In der 22. Minute erhöhte Sefa Goezuetok auf 2:0 für den SVN. Die Heimmannschaft musste den Treffer von Tobias Oestreich zum 1:2 hinnehmen (25.). In der 42. Minute verwandelte Robin Schaffrath einen Elfmeter zum 3:1 für den SV Neuses. Mit der Führung für den SV Neuses ging es in die Halbzeitpause. Zum Seitenwechsel ersetzte Kadir Gueden vom SV Salmünster seinen Teamkameraden Leo Holzapfel. Sedat Tutak verkürzte für den SVS später in der 55. Minute auf 2:3. Mit weiteren Toren von Egzon Shabani (68.), Zortuk (73.) und Ufuk Sanbay (79.) stellte der SV Neuses den Stand von 6:2 her. Innerhalb weniger Minuten trafen Oestreich (83.) und Marcel Felber (84.). Damit bewies der SV Salmünster nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Goezuetok, der das 7:4 aus Sicht des SV Neuses perfekt machte (90.). Ein starker Auftritt ermöglichte dem SV Neuses am Freitag einen ungefährdeten Erfolg gegen den SV Salmünster.

Der SV Neuses bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten.

Der SV Salmünster musste schon 67 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der SV von 1913 verbuchte insgesamt zwei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Gewinnen hatte beim Gast zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sechs Spiele zurück.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der SV Neuses den FSV Großenhausen, während der SV Salmünster am selben Tag gegen das Ayyildizspor Wächtersbach Heimrecht hat.

Das könnte Sie auch interessieren