1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Gelnhausen

Germ. Rothenbergen siegt im Spitzenspiel

Erstellt:

Vereinslogo Ayyildizspor Wächtersbach und FC Germania Rothenbergen
Germ. Rothenbergen siegt im Spitzenspiel © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Ayyildizspor Wächtersbach und der FC Germania Rothenbergen lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Das Hinspiel hatte das Ayy. Wächtersbach knapp für sich entschieden und mit 1:0 gewonnen.

Yannic Weidenbörner brachte sein Team in der 15. Minute nach vorn. Luca Kaemmer erhöhte den Vorsprung der Germ. Rothenbergen nach 20 Minuten auf 2:0. Nach nur 28 Minuten verließ Andreas Roeller vom FCG das Feld, Kerim Basaran kam in die Partie. Yakup Yigit war es, der in der 33. Minute das Spielgerät im Tor der Rothenberger unterbrachte. Innerhalb weniger Minuten trafen Samet Degermenci (38.) und Halil Kutlu (44.). Damit bewies das Ayyildizspor Wächtersbach nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Zur Pause waren die Türken im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Die passende Antwort hatte Julian Meckel parat, als er in der 50. Minute zum Ausgleich traf. Der FC Germania Rothenbergen gelangte durch ein Selbsttor des Ayy. Wächtersbach zur 4:3-Führung (90.). Letzten Endes holte die Germ. Rothenbergen gegen das Ayyildizspor Wächtersbach drei Zähler.

Das Ayy. Wächtersbach belegt mit 36 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Zwölf Siege und sechs Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Ayy. Wächtersbach.

Mit dem Erfolg verbesserte der FC Germania Rothenbergen die Ausgangslage im Rennen um den Gang nach oben. Die Gäste knüpfen mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die Germ. Rothenbergen elf Siege, drei Unentschieden und kassierte nur vier Niederlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der FC Germania Rothenbergen seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt acht Spiele ist es her.

Nächster Prüfstein für das Ayyildizspor Wächtersbach ist der TSV Kassel (Sonntag, 14:30 Uhr). Die Germ. Rothenbergen misst sich am selben Tag mit dem SV Bieber (17:00 Uhr).

Auch interessant