1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Gelnhausen

Noll rettet Punkt in letzter Minute

Erstellt:

Vereinslogo SV Bieber und FC Germania Rothenbergen
Noll rettet Punkt in letzter Minute © SPM Sportplatz Media GmbH

Im Spiel des SV Bieber gegen den FC Germania Rothenbergen gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 4:4.

Die Germ. Rothenbergen geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Semir Dzogdanovic das schnelle 1:0 für den SV Bieber erzielte. Wer glaubte, der FC Germania Rothenbergen sei geschockt, irrte. Robin Schaffrath machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (11.). Haris Dudevic versenkte die Kugel zum 2:1 (31.). Zur Pause reklamierte der SV Bieber eine knappe Führung für sich. In der Halbzeit nahm die Germ. Rothenbergen gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Patrick Wedler und Julian Schadt für Marcel Engel und Erik Preissler auf dem Platz. Das 2:2 des FCG bejubelte Luca Kaemmer (50.). Per Elfmeter erhöhte Dudevic in der 61. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:2 für den SV Bieber. Mit dem Tor zum 4:2 steuerte Dzogdanovic bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (79.). Tim Noll schlug doppelt zu und glich damit für den FC Germania Rothenbergen aus (86./90.). Am Ende stand es zwischen dem SV Bieber und der Germ. Rothenbergen pari.

Für den SV Bieber endete die vorherige Saison mit acht Punkten auf dem 17. Platz. Der SVB klettert nach diesem Spiel auf den zehnten Tabellenplatz.

Der FC Germania Rothenbergen schloss die abgelaufene Spielzeit auf dem achten Rang mit 31 Punkten ab. Die Rothenberger machten in der Tabelle einen Schritt nach vorne und stehen nun auf dem neunten Platz.

Der SV Bieber stellt sich am Freitag (19:30 Uhr) beim TSV Kassel vor, zwei Tage vorher und zur selben Zeit empfängt die Germ. Rothenbergen das Ayyildizspor Wächtersbach.

Auch interessant