Vereinslogo VfR Meerholz und FV Viktoria Neuenhaßlau
+
Rossi-Treffer bringt Teilerfolg

Kreisoberliga Gelnhausen Abstiegsrunde: VfR Meerholz – FV Viktoria Neuenhaßlau, 1:1 (0:0)

Rossi-Treffer bringt Teilerfolg

Der VfR Meerholz und der FV Viktoria Neuenhaßlau verließen den Platz beim Endstand von 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. In der Pause stellte der VfR Meerholz personell um: Per Doppelwechsel kamen Mehmet Emet und Christian Massaro auf den Platz und ersetzten Joshua Ottema und Halim Iseini. Dass der VfR in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Benedikt Grimm, der in der 74. Minute zur Stelle war. Gianluca Rossi traf zum 1:1 zugunsten der Vikt. Neuenhaßlau (82.). Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Der VfR Meerholz und der FV Viktoria Neuenhaßlau spielten unentschieden.

Die Offensive des VfR Meerholz strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Meerholzer bis jetzt erst 42 Treffer erzielten. Am liebsten teilt die Heimmannschaft die Punkte. Da man aber auch dreimal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle.

Nur einmal gab sich die Vikt. Neuenhaßlau bisher geschlagen. Der FVV ist seit vier Spielen unbezwungen.

Mit diesem Unentschieden verpasste der VfR Meerholz die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht der VfR Meerholz damit auch unverändert auf Rang neun.

Für den VfR Meerholz geht es am kommenden Sonntag beim FSV Großenhausen weiter.

Das könnte Sie auch interessieren