Vereinslogo SV Bernbach und FC Germania Wächtersbach
+
SV Bernbach auf Aufstiegskurs

Kreisoberliga Gelnhausen Aufstiegsrunde: SV Bernbach – FC Germania Wächtersbach, 7:2 (3:2)

SV Bernbach auf Aufstiegskurs

Der SV Bernbach fertigte den FC Germania Wächtersbach am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 7:2 ab. An der Favoritenstellung ließ der SV Bernbach keine Zweifel aufkommen und trug gegen die Germ. Wächtersbach einen Sieg davon. Im Hinspiel hatte der SV Bernbach beim FC Germania Wächtersbach die volle Punktzahl eingefahren (4:2).

Florian Franz sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 3:0 (13./20./26.) aus der Perspektive des SV Bernbach. Bei der Germ. Wächtersbach kam Domenico Perrone für Marco Link ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (26.). Durchsetzungsstark zeigten sich die Germanen, als Perrone (35.) und Tobias Bahr (44.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Der SV Bernbach führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Mark Peter erhöhte für den SVB auf 4:2 (53.). Die Bernbacher bauten die Führung aus, indem Paul Seikel zwei Treffer nachlegte (88./89.). Robin James Jaeger besorgte in der Schlussphase schließlich den siebten Treffer für den Gastgeber (90.). Letztlich feierte der SV Bernbach gegen den FC Germania Wächtersbach nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Nach einer tollen Saison steht der SV Bernbach, kurz vor deren Abschluss, mit 25 Punkten auf dem Aufstiegsplatz. 43 Tore – mehr Treffer als der SV Bernbach erzielte kein anderes Team der Kreisoberliga Gelnhausen Aufstiegsrunde. Nur einmal gab sich der SV Bernbach bisher geschlagen. In den letzten fünf Partien rief der SV Bernbach konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Ligaweit fängt kein Team mehr Gegentreffer als die Germ. Wächtersbach. Man kassierte bereits 38 Tore gegen sich. Kurz vor Saisonende steht der FCG 08 mit zwölf Punkten auf Platz drei. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der Gast in dieser Zeit nur einmal gewann.

Kommenden Sonntag (15:30 Uhr) tritt der SV Bernbach beim TSV Kassel an, schon einen Tag vorher muss der FC Germania Wächtersbach seine Hausaufgaben beim SV Altenmittlau erledigen.

Das könnte Sie auch interessieren