1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Gelnhausen

Tore am laufenden Band

Erstellt:

Vereinslogo SV Pfaffenhausen und TSV Wirtheim
Tore am laufenden Band © SPM Sportplatz Media GmbH

Durch ein 5:3 holte sich der TSV Wirtheim drei Punkte beim SV Pfaffenhausen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Philipp Sinsel sein Team in der neunten Minute. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Kevin Berger mit dem 1:1 für den TSV Wirtheim zur Stelle (40.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Niklas Pfeifer traf zum 2:1 zugunsten des TSV Wirtheim (57.). Die Führung hielt allerdings nur eine Minute. Ein Eigentor brachte den Ausgleich für den SV Pfaffenhausen (58.). Für das 3:2 des SVP zeichnete Jannik Wolf verantwortlich (64.). Berger war es, der in der 84. Minute das Spielgerät im Tor der Pfaffenhäuser unterbrachte. In der 85. Minute fiel der Führungstreffer für den TSV Wirtheim durch ein Eigentor. Mit Ablauf der Spielzeit schlug der TSV Wirtheim den SV Pfaffenhausen 5:3.

Der SV Pfaffenhausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Die Abwehrprobleme der Gastgeber bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des SV Pfaffenhausen ist deutlich zu hoch. Fünf Gegentreffer – kein Team der Kreisoberliga Gelnhausen fing sich bislang mehr Tore ein.

Beim TSV Wirtheim präsentierte sich die Abwehr angesichts drei Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (5). Der TSV Wirtheim bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem dritten Platz. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den TSV von 1909 zu stoppen. Von den einem absolvierten Spiel haben die Gäste alle gewonnen.

Das nächste Spiel des SV Pfaffenhausen findet in zwei Wochen statt, wenn man am 18.08.2022 die SKG Mittelgründau empfängt. Kommenden Sonntag (15:00 Uhr) bekommt der TSV Wirtheim Besuch von der SKG Mittelgründau.

Auch interessant