Vereinslogo TSV Niederissigheim und FC Eintracht Oberrodenbach
+
Acht Partien ohne Sieg: TSV Niederissigheim setzt Negativtrend fort

Kreisoberliga Hanau: TSV Niederissigheim – FC Eintracht Oberrodenbach, 1:3 (1:1)

Acht Partien ohne Sieg: TSV Niederissigheim setzt Negativtrend fort

Der FC Eintracht Oberrodenbach kam am Donnerstag zu einem 3:1-Erfolg gegen den TSV Niederissigheim. Auf dem Papier ging das Eintr. Oberrodenbach als Favorit ins Spiel gegen den TSV Niederissigheim – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit dem TSV Niederissigheim beim 2:1 einen knappen Sieger gefunden.

Für das erste Tor sorgte Maximilian Huettel. In der 22. Minute traf der Spieler des FC Eintracht Oberrodenbach ins Schwarze. Dominic Tamal Bernard witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für den TSV Niederissigheim ein (35.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Eine Minute später ging das Eintr. Oberrodenbach durch den zweiten Treffer von Huettel in Führung. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Lukas Adam, der das 3:1 aus Sicht des FCO perfekt machte (90.). Am Ende schlug der FC Eintracht Oberrodenbach den TSV Niederissigheim auswärts.

Der TSV Niederissigheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber verbuchten insgesamt elf Siege, drei Remis und 16 Niederlagen. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der TSV Niederissigheim die dritte Pleite am Stück.

13 Siege, sechs Remis und elf Niederlagen hat das Eintr. Oberrodenbach derzeit auf dem Konto.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der TSV Niederissigheim das Safakspor Hanau, während der FC Eintracht Oberrodenbach am selben Tag bei der Spvgg. Roßdorf antritt.

Das könnte Sie auch interessieren