Vereinslogo Spvgg. Roßdorf und FC Eintracht Oberrodenbach
+
Eintr. Oberrodenbach verliert hoch bei Spvgg. Roßdorf

Kreisoberliga Hanau: Spvgg. Roßdorf – FC Eintracht Oberrodenbach, 7:0 (5:0)

Eintr. Oberrodenbach verliert hoch bei Spvgg. Roßdorf

Die Spvgg. Roßdorf kannte mit ihrem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:0-Erfolg davon. Die Heimmannschaft ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FC Eintracht Oberrodenbach einen klaren Erfolg. Das Hinspiel beim Eintr. Oberrodenbach hatte die Spvgg. Roßdorf schlussendlich mit 5:2 gewonnen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag die Spvgg. Roßdorf bereits in Front. Mike Neufeld markierte in der vierten Minute die Führung. Bereits in der elften Minute erhöhte Tobias Redmann den Vorsprung der Spvgg. Roßdorf. Mit dem 3:0 durch Luke Kulcsar schien die Partie bereits in der 13. Minute mit der Spvgg. Roßdorf einen sicheren Sieger zu haben. Per Elfmeter erhöhte Neufeld in der 20. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 4:0 für die Spvgg. Roßdorf. In der 24. Minute schoss die Spvgg. Roßdorf das letzte Tor dieser turbulenten Startphase. Dem FC Eintracht Oberrodenbach wurde in Abschnitt eins das Fell über die Ohren gezogen: Immer wieder griff der Keeper des FCO bis dahin hinter sich. Bei der Eintracht kam zu Beginn der zweiten Hälfte Kevin Priebe für Sascha Bernhardt in die Partie. Nico Sattler (54.) und Redmann (59.) brachten die Spvgg. Roßdorf mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Am Ende fuhr die Spvgg. Roßdorf einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte die Spvgg. Roßdorf bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man das Eintr. Oberrodenbach in Grund und Boden spielte.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die Spvgg. Roßdorf in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Die Spvgg. Roßdorf erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der FC Eintracht Oberrodenbach knapp im gesicherten Bereich. Die Gäste bauen die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Am Sonntag muss die Spvgg. Roßdorf beim Germania Niederrodenbach ran, zeitgleich wird das Eintr. Oberrodenbach vom KSV Langenbergheim in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren