Vereinslogo FC Eintracht Oberissigheim und SV Oberdorfelden
+
FC Eintracht Oberissigheim: Kräftemessen mit SV Oberdorfelden

Kreisoberliga Hanau: FC Eintracht Oberissigheim – SV Oberdorfelden (Sonntag, 15:00 Uhr)

FC Eintracht Oberissigheim: Kräftemessen mit SV Oberdorfelden

Der SV Oberdorfelden trifft am Sonntag mit dem FC Eintracht Oberissigheim auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Letzte Woche siegte der FC Eintracht Oberissigheim gegen den FC Hochstadt mit 5:2. Damit liegt das Eintr. Oberissigheim mit 53 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Gegen den SV Kilianstädten kam der SV Oberdorfelden im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Im Hinspiel hatte das Eintr. Oberissigheim die Nase vorn und feierte einen knappen 1:0-Sieg.

Angesichts der guten Heimstatistik (9-4-1) dürfte das Heimteam selbstbewusst antreten. Der FC Eintracht Oberissigheim weist bisher insgesamt 15 Erfolge, acht Unentschieden sowie fünf Pleiten vor.

Auf des Gegners Platz hat der SV Oberdorfelden noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst neun Zählern unterstreicht. Der Gast befindet sich nach 29 Spielen kurz vor Ende der Saison im Tabellenkeller. Mit 124 Toren fing sich der SV Oberdorfelden die meisten Gegentore der Kreisoberliga Hanau ein. Der aktuelle Ertrag des SV Oberdorfelden zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und 25 Niederlagen.

Die Hintermannschaft des SV Oberdorfelden ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des Eintr. Oberissigheim mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beim FC Eintracht Oberissigheim sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ das Eintr. Oberissigheim das Feld als Sieger, während der SV Oberdorfelden in dieser Zeit sieglos blieb.

Im Saisonendspurt bekommt es der SV Oberdorfelden einmal mehr mit einem schweren Brocken zu tun, wie der Blick aufs gegenwärtige Tableau eindeutig beweist.

Das könnte Sie auch interessieren