Vereinslogo 1. FC 1906 Erlensee II und FSV Bischofsheim
+
1. FC Erlensee II auf Aufstiegskurs

Kreisoberliga Hanau: 1. FC 1906 Erlensee II – FSV Bischofsheim, 7:2 (5:0)

1. FC Erlensee II auf Aufstiegskurs

Die Reserve des 1. FC 1906 Erlensee zog dem FSV Bischofsheim das Fell über die Ohren: 2:7 lautete das bittere Resultat aus Sicht des FSV. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der 1. FC Erlensee II hat alle Erwartungen erfüllt. Im Hinspiel hatte der finale Pfiff des Unparteiischen den Gastgeber beim Stand von 1:0 zum Sieger gemacht.

Der Tabellenprimus erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Philipp Müller traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Der 1. FC 1906 Erlensee II machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Tobias Weitzel (7.). In der 23. Minute verwandelte David Nene dann einen Elfmeter für den 1. FC Erlensee II zum 3:0. Müller gelang ein Doppelpack (27./45.), mit dem er das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte. Nach nur 28 Minuten verließ k.A. k.A. vom FSV Bischofsheim das Feld, Nico Trageser kam in die Partie. Den Bischofsheimer wurde in Abschnitt eins das Fell über die Ohren gezogen: Immer wieder griff der Keeper der Gäste bis dahin hinter sich. Ferhat Sakarya war zur Stelle und markierte das 1:5 des FSV Bischofsheim (68.). In der 75. Minute brachte Ferhat Sakarya das Netz für den FSV Bischofsheim zum Zappeln. Für die Vorentscheidung waren Florian Siegmund (78.) und k. A. (83.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Mit dem Spielende fuhr der 1. FC Erlensee II einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für den FSV Bischofsheim klar, dass gegen den 1. FC 1906 Erlensee II heute kein Kraut gewachsen war.

Nach 33 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den 1. FC 1906 Erlensee II 86 Zähler zu Buche. Mit beeindruckenden 117 Treffern stellt der 1. FC Erlensee II den besten Angriff der Kreisoberliga Hanau. Seit 31 Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den 1. FC 1906 Erlensee II zu besiegen.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der FSV Bischofsheim knapp im gesicherten Bereich. Der FSV Bischofsheim baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Nächster Prüfstein für den 1. FC Erlensee II ist der SV Victoria Heldenbergen (Sonntag, 15:00 Uhr). Der FSV Bischofsheim misst sich am selben Tag mit der Spvgg. Hüttengesäß (15:30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren