1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Hanau

Klare Sache für Ger. Niederrodenbach

Erstellt:

Vereinslogo Germania Niederrodenbach und Spvgg. Roßdorf
Klare Sache für Ger. Niederrodenbach © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Spvgg. Roßdorf steckte gegen das Germania Niederrodenbach eine deutliche 2:5-Niederlage ein. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich das Ger. Niederrodenbach als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Ein Punkt hüben, ein Punkt drüben – so hatte die Ausbeute der beiden Mannschaften beim 2:2-Unentschieden im Hinspiel gelautet.

Luca Botzum brachte die Spvgg. Roßdorf in der 19. Minute ins Hintertreffen. Nach nur 25 Minuten verließ Luca Botzum vom Germania Niederrodenbach das Feld, Emir Trebo kam in die Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Nervin Memic den Vorsprung der Germanen auf 2:0 (40.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Trebo einen weiteren Treffer für die Heimmannschaft. Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Memic seinen zweiten Treffer nachlegte (45.). Das überzeugende Auftreten des Ger. Niederrodenbach fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Zum Seitenwechsel ersetzte Jan Erdmann von der Spvgg. Roßdorf seinen Teamkameraden Christian Klassen. Mike Neufeld beförderte das Leder zum 1:4 des Gasts über die Linie (61.). K.A. k.A. vollendete zum sechsten Tagestreffer in der 73. Spielminute. Mit dem Treffer zum 2:5 in der 82. Minute machte Neufeld zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zum Germania Niederrodenbach war jedoch weiterhin groß. Schlussendlich verbuchte das Ger. Niederrodenbach gegen die Spvgg. Roßdorf einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich das Germania Niederrodenbach in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Offensiv konnte dem Ger. Niederrodenbach in der Kreisoberliga Hanau kaum jemand das Wasser reichen, was die 92 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Germania Niederrodenbach etwas bescheiden daher. Lediglich sechs Punkte ergatterte das Ger. Niederrodenbach.

Kurz vor Saisonende besetzt die Spvgg. Roßdorf mit 53 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag trifft das Germania Niederrodenbach auf den FSV 08 Neuberg, die Spvgg. Roßdorf spielt tags darauf gegen den KSV Langenbergheim.

Auch interessant