Vereinslogo SV Wolfgang und SV Victoria Heldenbergen
+
Negativserie des SV Wolfgang hält weiter an

Kreisoberliga Hanau: SV Wolfgang – SV Victoria Heldenbergen, 0:2 (0:1)

Negativserie des SV Wolfgang hält weiter an

Am Sonntag verbuchte der SV Heldenbergen einen 2:0-Erfolg gegen den SV Wolfgang. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der SV Victoria Heldenbergen löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Nach den 90 Minuten im Hinspiel waren die beiden Kontrahenten ohne einen Torerfolg mit jeweils einem Punkt auseinandergegangen.

Ehe der Unparteiische die Akteure zur Pause bat, erzielte Janik Nicolaus aufseiten des SV Heldenbergen das 1:0 (40.). Die Gäste nahmen die knappe Führung mit in die Kabine. In Durchgang zwei lief Jonathan Beensen anstelle von Lukas Koffler für den SV Victoria Heldenbergen auf. Zum Seitenwechsel ersetzte Iwan Hasan vom SV Wolfgang seinen Teamkameraden Sanel Ajkic. Kurz vor Ultimo war noch Alexander Deutschmann zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des SV Heldenbergen verantwortlich (81.). Letzten Endes holte der SV Victoria Heldenbergen gegen den SV Wolfgang drei Zähler.

Der SV Wolfgang steht mit 30 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Nun musste sich das Heimteam schon 21-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die neun Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Kurz vor Saisonende steht der SV Heldenbergen mit 56 Punkten auf Platz sieben.

Die Misere des SV Wolfgang hält an. Insgesamt kassierte der SV Wolfgang nun schon sieben Niederlagen am Stück. Der SV Victoria Heldenbergen kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon sechs Spiele zurück.

Am kommenden Sonntag trifft der SV Wolfgang auf das Safakspor Hanau, der SV Heldenbergen spielt am selben Tag gegen die Reserve des 1. FC 1906 Erlensee.

Das könnte Sie auch interessieren