1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Hanau

Spvgg. Roßdorf überrennt VfB Großauheim

Erstellt:

Vereinslogo Spvgg. Roßdorf und VfB Großauheim
Spvgg. Roßdorf überrennt VfB Großauheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfB Großauheim hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwei Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 2:6-Niederlage verdaut werden.

Für das erste Tor sorgte Marcel Fuchs. In der 16. Minute traf der Spieler des Gasts ins Schwarze. Geschockt zeigte sich die Spvgg. Roßdorf nicht. Nur wenig später war Mike Neufeld mit dem Ausgleich zur Stelle (22.). Vor dem Seitenwechsel sorgte Kevin Schloerb mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den VfB Großauheim. Die Spvgg. Roßdorf nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Anstelle von Heiko Kraemer war nach Wiederbeginn Alexander Krämer für den VfB Großauheim im Spiel. Nach rund einer Stunde ging der Gastgeber aufs Ganze. Zunächst vergrößerte Ali Uzun den Vorsprung der Spvgg. Roßdorf auf zwei Tore (56.). Wenig später erhöhte Neufeld nochmals und sorgte damit für die Vorentscheidung (58.). Giuseppe Nacci schoss die Kugel zum 2:4 für den VfB Großauheim über die Linie (66.). Durchsetzungsstark zeigte sich die Spvgg. Roßdorf, als Neufeld (79.) und Shahin Ostad Haji (82.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Letztlich feierte die Spvgg. Roßdorf gegen den VfB Großauheim nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:2-Heimsieg.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ die Spvgg. Roßdorf die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den sechsten Tabellenplatz ein. Für die Spvgg. Roßdorf steht nun der erste Sieg in dieser Saison zu Buche, nachdem die Bilanz vorher eine Niederlage aufwies.

Die Bedeutung der Tabelle zum gegenwärtigen Saisonzeitpunkt ist noch gering: Dennoch ist es für den VfB Großauheim wenig erfreulich, dass man im Klassement nach der Niederlage nur noch auf dem 17. Rang steht.

Die Spvgg. Roßdorf tritt am kommenden Donnerstag beim SV Kilianstädten an, der VfB Großauheim empfängt am selben Tag den FC Hochstadt.

Auch interessant