Vereinslogo FC Hochstadt und SV Victoria Heldenbergen
+
SV Heldenbergen spielt FC Hochstadt schwindelig

Kreisoberliga Hanau: FC Hochstadt – SV Victoria Heldenbergen, 1:4 (0:2)

SV Heldenbergen spielt FC Hochstadt schwindelig

Der FC Hochstadt konnte dem SV Victoria Heldenbergen nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:4. Der SV Heldenbergen ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FC Hochstadt einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatten die beiden Widersacher eine „Nullnummer“ produziert.

Tim Schmidt trug sich in der elften Spielminute in die Torschützenliste ein. Für das 2:0 des SV Victoria Heldenbergen zeichnete k.A. k.A. verantwortlich (26.). Der Gast konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SV Heldenbergen. Dario Saba ersetzte Schmidt, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Beim FC Hochstadt kam zu Beginn der zweiten Hälfte Pietro-Christian Sposato für Sufian El Bakali Kassimi in die Partie. Wenig später kamen Dimitrios Ferguson und Pascal Bauer per Doppelwechsel für Siawash Ahmadi und Abdollah Tantami auf Seiten des FCH ins Match (79.). Durch einen von Jürgen Bufi verwandelten Elfmeter gelang den Hochstädter in der 89. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. K.A. besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den SV Victoria Heldenbergen (90.). Alexander Deutschmann erhöhte den Vorsprung des SV Heldenbergen nach 90 Minuten auf 3:1. Am Ende schlug der SV Victoria Heldenbergen den FC Hochstadt auswärts.

Beim FC Hochstadt präsentierte sich die Abwehr angesichts 60 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (77). Gegen Ende der Spielzeit weiß die Heimmannschaft die Abstiegsränge hinter sich. Mit 13 Siegen und 13 Niederlagen weist der FC Hochstadt eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der FC Hochstadt im Mittelfeld der Tabelle. Der FC Hochstadt musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten fünf Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Kurz vor Saisonende steht der SV Heldenbergen mit 50 Punkten auf Platz sieben. Die letzten Resultate des SV Victoria Heldenbergen konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Der FC Hochstadt tritt am kommenden Sonntag beim Safakspor Hanau an, der SV Heldenbergen empfängt am selben Tag den SV Oberdorfelden.

Das könnte Sie auch interessieren