Vereinslogo FSV 08 Neuberg und Germania Niederrodenbach
+
Tor von Blazevic bleibt nur ein Ehrentreffer

Kreisoberliga Hanau: FSV 08 Neuberg – Germania Niederrodenbach, 1:4 (0:1)

Tor von Blazevic bleibt nur ein Ehrentreffer

Mit 1:4 verlor der FSV 08 Neuberg am vergangenen Samstag zu Hause deutlich gegen das Germania Niederrodenbach. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Remis begnügen müssen.

Für das erste Tor des Ger. Niederrodenbach war k.A. k.A. verantwortlich, der in der 38. Minute das 1:0 besorgte. Ein Tor auf Seiten der Germanen machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In Durchgang zwei lief Jens Uwe Wessendorf anstelle von Sven Kupillas für den FSV 08 Neuberg auf. In der 48. Minute brachte Marco Veit das Netz für das Germania Niederrodenbach zum Zappeln. Sven Blazevic schoss für den FSV 08 Neuberg in der 64. Minute das erste Tor. In der 75. Minute verwandelte Nervin Memic einen Elfmeter zum 3:1 für das Ger. Niederrodenbach. Beim FSV 08 Neuberg ging in der 82. Minute der etatmäßige Keeper k.A. k.A. raus, für ihn kam Philipp Hertzke. Thomas Goldmann gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für das Germania Niederrodenbach (87.). Ein starker Auftritt ermöglichte den Gästen am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FSV 08 Neuberg.

Kurz vor Saisonende steht der FSV 08 Neuberg mit 51 Punkten auf Platz acht.

Trotz des Sieges bleibt das Ger. Niederrodenbach auf Platz fünf. Mit 96 geschossenen Toren gehört das Germania Niederrodenbach offensiv zur Crème de la Crème der Kreisoberliga Hanau.

Nächsten Sonntag (15:30 Uhr) gastiert der FSV 08 Neuberg bei der Spvgg. Roßdorf, das Ger. Niederrodenbach empfängt zeitgleich den TSV Niederissigheim.

Das könnte Sie auch interessieren