Vereinslogo DJK Bad Homburg II und 1. FC Oberstedten
+
DJK Bad Homburg II am Boden

Kreisoberliga Hochtaunus: DJK Bad Homburg II – 1. FC Oberstedten, 0:8 (0:2)

DJK Bad Homburg II am Boden

Der 1. FC Oberstedten fertigte die Reserve der DJK Bad Homburg am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 8:0 ab. Die Überraschung blieb aus: Gegen den 1. FC Oberstedten kassierte die DJK Bad Homburg II eine deutliche Niederlage. Das Hinspiel hatte der 1. FC Oberstedten für sich entschieden und einen 6:0-Sieg gefeiert.

Die Nullneuner erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Andre Masarski traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Bereits in der 13. Minute erhöhte Nouri Jeghan den Vorsprung des OFC. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Mit dem 3:0 durch Mohammed Hamid Faquir schien die Partie bereits in der 54. Minute mit dem 1. FC Oberstedten einen sicheren Sieger zu haben. In Topform präsentierte sich Jeghan, der einen lupenreinen Hattrick markierte (70./76./77.) und der DJK Bad Homburg II einen schweren Schlag versetzte. Mit zwei schnellen Treffern von Ayman Suleiman (83.) und Moritz Nickel (86.) machte der 1. FC Oberstedten deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Der Gast überrannte die DJK Bad Homburg II förmlich mit acht Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Die DJK Bad Homburg II bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisoberliga Hochtaunus. Der Gastgeber steht mit 13 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff der DJK Bad Homburg II herrscht Flaute. Erst 29-mal brachte die DJK Bad Homburg II den Ball im gegnerischen Tor unter. Die DJK Bad Homburg II musste sich nun schon 24-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die DJK Bad Homburg II insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der 1. FC Oberstedten in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz.

Die DJK Bad Homburg II kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit fünf Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet der 1. FC Oberstedten derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Am Freitag muss die DJK Bad Homburg II beim EFC Kronberg ran, zeitgleich wird der 1. FC Oberstedten von der SGK Bad Homburg in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren