1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Hochtaunus

Klenk sichert SG Oberhöchstadt den Auswärtserfolg

Erstellt:

Vereinslogo SV Seulberg und SG Oberhöchstadt
Klenk sichert SG Oberhöchstadt den Auswärtserfolg © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Oberhöchstadt geht mit einem 3:1-Erfolg beim SV Seulberg in die Saisonpause. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die SG Oberhöchstadt wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel hatte für die Gäste mit einem 2:2-Teilerfolg geendet.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SV Seulberg bereits in Front. Benjamin Pedreno Weber markierte in der vierten Minute die Führung. Die SG Oberhöchstadt war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Nils Klenk war es, der in der 71. Minute den Ball im Gehäuse des SV Seulberg unterbrachte. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Lars Henning Steier einen Treffer für die SG Oberhöchstadt im Ärmel hatte (84.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Klenk, der das 3:1 aus Sicht der SG Oberhöchstadt perfekt machte (90.). Am Ende nahm die SG Oberhöchstadt beim SV Seulberg einen Auswärtssieg mit.

Nach einer mageren Saison steht für den SV Seulberg der Abstieg zu Buche. Im Angriff des Gastgebers fehlte es in diesem Fußballjahr eindeutig an Durchschlagskraft, was an 49 geschossenen Toren in der Saisonstatistik eindeutig ablesbar ist. Die Saisonbilanz des SV Seulberg kommt dürftig daher, wie acht Siege, sieben Remis und 15 Niederlagen nachhaltig belegen. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem SV Seulberg auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Die SG Oberhöchstadt holte aus 30 Spielen 45 Zähler und rangiert somit zum Saisonabschluss auf Platz sieben. Einschließlich der aktuellen erzielte die SG Oberhöchstadt 91 Treffer im gesamten Saisonverlauf. Die SG Oberhöchstadt steht mit insgesamt zwölf Siegen, neun Remis und neun Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da. Der großartige Saisonendspurt der SG Oberhöchstadt mit 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen reichte nicht mehr, um nach ganz oben zu kommen. Die SG Oberhöchstadt machte aber deutlich, wo man in der nächsten Spielzeit mitspielen will.

Auch interessant