Vereinslogo SC Eintracht Oberursel und SG Ober-Erlenbach
+
SG Ober-Erlenbach auf Aufstiegskurs

Kreisoberliga Hochtaunus: SC Eintracht Oberursel – SG Ober-Erlenbach, 2:7 (0:2)

SG Ober-Erlenbach auf Aufstiegskurs

Die SG Ober-Erlenbach führte den SC Eintracht Oberursel nach allen Regeln der Kunst mit 7:2 vor. Damit wurde die SG Ober-Erlenbach der Favoritenrolle vollends gerecht. Die Sportgemeinschaft war im Hinspiel gegen das Eintracht Oberursel in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 4:0-Sieg eingefahren.

Claudius von Ramm machte in der neunten Minute das 1:0 der SG Ober-Erlenbach perfekt. Nach nur 28 Minuten verließ Danyal Yildiz vom SC Eintracht Oberursel das Feld, Matthias Alexander Becker kam in die Partie. In der 33. Minute brachte Niklas Kraus das Netz für die SG Ober-Erlenbach zum Zappeln. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Für das 3:0 der SG Ober-Erlenbach sorgte Cedric Heller, der in Minute 63 zur Stelle war. Gerome Löw schoss die Kugel zum 1:3 für das Eintracht Oberursel über die Linie (68.). Den Vorsprung der SG Ober-Erlenbach ließ Adrian Matuschewski in der 70. Minute anwachsen. Die SGO baute die Führung aus, indem Paul Keller zwei Treffer nachlegte (77./82.). Pascal Kai Czechal gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den Ligaprimus (86.). Jeffrey Schmidt traf zum 2:6 zugunsten des SC Eintracht Oberursel (86.). Die SG Ober-Erlenbach überrannte das Eintracht Oberursel förmlich mit sieben Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Der SC Eintracht Oberursel muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Durch diese Niederlage fiel der SCE in die Abstiegszone auf Platz 13. Nun mussten sich die Eintracht schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die acht Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der Sportclub nur fünf Zähler.

Nach 28 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für die SG Ober-Erlenbach 73 Zähler zu Buche. Mit beeindruckenden 122 Treffern stellen die Gäste den besten Angriff der Kreisoberliga Hochtaunus. Zuletzt lief es erfreulich für die SG Ober-Erlenbach, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nächster Prüfstein für das Eintracht Oberursel ist die Reserve der Usinger TSG (Sonntag, 13:00 Uhr). Die SG Ober-Erlenbach misst sich am selben Tag mit der Zweitvertretung des FC Neu-Anspach (15:30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren