Vereinslogo SG Eschbach/Wernborn und SV Teutonia Köppern
+
Souveräner Erfolg bei SG Eschbach/Wernborn

Kreisoberliga Hochtaunus: SG Eschbach/Wernborn – SV Teutonia Köppern, 0:3 (0:1)

Souveräner Erfolg bei SG Eschbach/Wernborn

Mit 0:3 verlor die SG Eschbach/Wernborn am vergangenen Sonntag deutlich gegen den SV Teutonia Köppern. Der SV Teutonia Köppern erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel war mit einer 0:8-Klatsche für die SG Eschbach/Wernborn geendet.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Luis Weber von den Gastgebern, der in der 15. Minute vom Platz musste und von David Beier ersetzt wurde. Für den Führungstreffer des SV Teutonia Köppern zeichnete Fabian Bannert verantwortlich (24.). Die SG Eschbach/Wernborn brauchte den Ausgleich, aber die Führung des SV Teutonia Köppern hatte bis zur Pause Bestand. Christian Kaus erhöhte für den SV Teutonia Köppern auf 2:0 (75.). Jakob Kovacic gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die Gäste (87.). Ein starker Auftritt ermöglichte dem SV Teutonia Köppern am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen die SG Eschbach/Wernborn.

Kurz vor Saisonende belegt die SG Eschbach/Wernborn mit 47 Punkten den sechsten Tabellenplatz. In den letzten fünf Begegnungen holte die SG Eschbach/Wernborn insgesamt nur fünf Zähler.

Trotz des Sieges bleibt der SV Teutonia Köppern auf Platz zwei. Die Defensive des SV Teutonia Köppern (28 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisoberliga Hochtaunus zu bieten hat. Nur fünfmal gab sich der SV Teutonia Köppern bisher geschlagen. Der SV Teutonia Köppern kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Am nächsten Sonntag reist die SG Eschbach/Wernborn zur SpVgg 05/99 Bomber HG, zeitgleich empfängt der SV Teutonia Köppern die SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach.

Das könnte Sie auch interessieren