1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Offenbach

Der Joker sticht: Maegerlein macht den Sieg klar

Erstellt:

Vereinslogo Spvgg. Neu-Isenburg II und SG Wiking 03 Offenbach
Der Joker sticht: Maegerlein macht den Sieg klar © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve der Spvgg. Neu-Isenburg und die SG Wiking 03 Offenbach lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 5:4 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Die Spvgg. Neu-Isenb. II geriet schon in der dritten Minute in Rückstand, als Artur Martel das schnelle 1:0 für die SG Wiking Offenbach erzielte. Die SG Wiking 03 Offenbach machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Lirion Useini (6.). Davide Durante verkürzte für die Spvgg. Neu-Isenburg II später in der 14. Minute auf 1:2. Tatsuma Uchida schockte die SG Wiking Offenbach und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für die Spvgg. Neu-Isenb. II (16./24.). Lamek Gebreyohannes nutzte die Chance für die SG Wiking 03 Offenbach und beförderte in der 39. Minute das Leder zum 3:3 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Der Treffer zum 4:3 sicherte der SG Wiking Offenbach nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Useini in diesem Spiel (57.). Die Spvgg. Neu-Isenburg II zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Maazin Adam Ahmed (59.) und Marius Maegerlein (81.) mit ihren Treffern das Spiel. Es sprach beinahe alles dafür, dass sie das Match gewinnen würde. Doch am Ende gab die SG Wiking 03 Offenbach die komfortable Führung aus den Händen und erlitt eine schmerzende Niederlage.

Die Spvgg. Neu-Isenb. II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit drei Punkten im Gepäck schoben sich die Gastgeber in der Tabelle nach vorne und belegen jetzt den zwölften Tabellenplatz. Die Spvgg. Neu-Isenburg II bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, drei Unentschieden und sieben Pleiten.

Die SG Wiking Offenbach findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Sechs Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto.

Nächster Prüfstein für die Spvgg. Neu-Isenb. II ist die Susgo Offenthal (Sonntag, 14:30 Uhr). Die SG Wiking 03 Offenbach misst sich am selben Tag mit der TSG Neu-Isenburg (15:00 Uhr).

Auch interessant