Vereinslogo DJK SV Sparta Bürgel und FC Teutonia Hausen
+
DJK SV Sparta Bürgel triumphiert im Gipfeltreffen

Kreisoberliga Offenbach: DJK SV Sparta Bürgel – FC Teutonia Hausen, 2:1 (0:1)

DJK SV Sparta Bürgel triumphiert im Gipfeltreffen

Der DJK SV Sparta Bürgel bestätigte noch einmal die herausragende Saisonleistung und holte sich im letzten Ligaspiel einen 2:1-Sieg. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Die Westen beider Defensivreihen blieben im Hinspiel weiß, so dass die Mannschaften ohne Tor, aber mit einem Punkt nach Hause fuhren.

Marco Teich schoss in der 29. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den FC Teutonia Hausen. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Für den FC Teutonia Hausen nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Benjamin Braus drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (78./87.) und sicherte dem DJK SV Sparta Bürgel einen Last-Minute-Sieg. Am Ende verbuchte der DJK SV Sparta Bürgel gegen den FC Teutonia Hausen die maximale Punkteausbeute.

Mit der ersten Position in der Abschlusstabelle nimmt der DJK SV Sparta Bürgel einen Aufstiegsplatz ein und wirkt kommende Saison eine Etage höher mit. Auf den herausragenden Angriff konnte sich der Gastgeber verlassen. 105 Tore markierte die Offensivabteilung im Verlauf der Saison. Für den DJK SV Sparta Bürgel lief in dieser Spielzeit nahezu alles nach Plan, wie die Statistik von 25 Siegen, fünf Remis und nur vier Pleiten eindrucksvoll aufzeigt. Gegen Ende der Saison trumpfte der DJK SV Sparta Bürgel nochmal groß auf und siegte in den letzten vier Spielen.

Über weite Strecken der Saison zeigte der FC Teutonia Hausen große Qualität. Für den Aufstieg reichte es allerdings nicht. Die Offensive war diese Saison das Prunkstück der Gäste, was durch 112 geschossene Tore auch zum Ausdruck kommt. Niederlagen hatten für den FC Teutonia Hausen im Saisonverlauf Seltenheitswert. Nur sechsmal ging der FC Teutonia Hausen punktlos vom Feld. 23-mal holte man die volle Zählerausbeute, fünfmal spielte der FC Teutonia Hausen unentschieden. Der FC Teutonia Hausen zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen.

Das könnte Sie auch interessieren