Vereinslogo TUS Froschhausen und FC Teutonia Hausen
+
FC Teutonia Hausen siegt zweistellig

Kreisoberliga Offenbach: TUS Froschhausen – FC Teutonia Hausen, 1:10 (1:2)

FC Teutonia Hausen siegt zweistellig

Die TUS Froschhausen ging vor heimischem Publikum gegen den FC Teutonia Hausen krachend unter und kassierte eine schmachvolle 1:10-Pleite. Der FC Teutonia Hausen hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gäste alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel wurde die TUS Froschhausen mit 0:4 abgeschossen.

Für den Führungstreffer des Gastgebers zeichnete Tobias Wilhelm verantwortlich (15.). Patrick Scheiner sicherte dem FC Teutonia Hausen nach 26 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Kevin Klein stellte die Weichen für den FC Teutonia Hausen auf Sieg, als er in Minute 34 mit dem 2:1 zur Stelle war. Mit einem Tor Vorsprung für den FC Teutonia Hausen ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Cengiz Veisoglu versenkte die Kugel zum 3:1 für den FC Teutonia Hausen (52.). David Blahut legte in der 55. Minute zum 4:1 für den FC Teutonia Hausen nach. Mit dem Tor zum 8:1 steuerte Klein bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (77.). Blahut gelang ein Doppelpack (81./90.), mit dem er das Ergebnis auf 10:1 hochschraubte. Das einseitige Toreschießen endete schließlich mit dem Schlusspfiff des Unparteiischen Florian Rahn (Bad Soden-Salmünster). Der FC Teutonia Hausen ließ dabei keine Gelegenheit aus, die TUS Froschhausen vorzuführen, und nahm einen zweistelligen Sieg mit nach Hause.

Die TUS Froschhausen steht mit 19 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der TUS Froschhausen das Problem. Erst 35 Treffer markierte die TUS Froschhausen – kein Team der Kreisoberliga Offenbach ist schlechter. Nun musste sich die TUS Froschhausen schon 24-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die vergangenen Spiele waren für die TUS Froschhausen nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Kurz vor Saisonende besetzt der FC Teutonia Hausen mit 74 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Die Offensive des FC Teutonia Hausen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch die TUS Froschhausen war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 111-mal schlugen die Angreifer des FC Teutonia Hausen in dieser Spielzeit zu. Der FC Teutonia Hausen kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Weiter geht es für die TUS Froschhausen am kommenden Samstag daheim gegen die Spvgg. Dietesheim. Für den FC Teutonia Hausen steht am gleichen Tag ein Duell mit dem DJK SV Sparta Bürgel an.

Das könnte Sie auch interessieren