1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Offenbach

Kreis trifft: Spvgg. Neu-Isenb. II deklassiert FC Offenthal

Erstellt:

Vereinslogo Spvgg. Neu-Isenburg II und FC Offenthal
Kreis trifft: Spvgg. Neu-Isenb. II deklassiert FC Offenthal © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Offenthal hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwei Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 0:6-Niederlage verdaut werden.

In Topform präsentierte sich Raphael Kreis, der einen lupenreinen Hattrick markierte (10./16./31.) und den Gästen einen schweren Schlag versetzte. Das überzeugende Auftreten der Zweitvertretung der Spvgg. Neu-Isenburg fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Anstelle von Modar Almokdad war nach Wiederbeginn Timur Benzler für den FC Offenthal im Spiel. In der Pause wechselte die Spvgg. Neu-Isenb. II den nominellen Stürmer Chihab Fayssal für Lars Herkner ein. Kreis führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 4:0 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (54.). Die Spvgg. Neu-Isenburg II baute die Führung aus, indem Fayssal zwei Treffer nachlegte (70./79.). Am Ende fuhr die Spvgg. Neu-Isenb. II einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte das Heimteam bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den FC Offenthal in Grund und Boden spielte.

Die insgesamt 34 Matches bescherten der Spvgg. Neu-Isenburg II in der vergangenen Saison 51 Punkte und den sechsten Platz. Die drei ergatterten Zähler machten die Spvgg. Neu-Isenb. II bis auf Weiteres zum Primus der Kreisoberliga Offenbach.

Der FC Offenthal schloss die vergangene Spielzeit auf Platz elf mit 49 Punkten ab.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt die Spvgg. Neu-Isenburg II die TSG Neu-Isenburg, während der FC Offenthal am selben Tag gegen die Reserve des Kickers Offenbach Heimrecht hat.

Auch interessant