1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Offenbach

Spvgg. Neu-Isenb. II bezwingt FC Dietzenbach

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Nach der Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung der Spvgg. Neu-Isenburg stand der FC Dietzenbach mit leeren Händen da. Die Spvgg. Neu-Isenb. II siegte mit 4:2. Mit breiter Brust war der FC Dietzenbach zum Duell mit der Spvgg. Neu-Isenburg II angetreten – der Spielverlauf ließ beim FC Dietzenbach jedoch Ernüchterung zurück.

Die Spvgg. Neu-Isenb. II legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Marc Züge aufhorchen (1./14.). Für Maximilian Gulin war der Einsatz nach neun Minuten vorbei. Für ihn wurde David Becker eingewechselt. Laurence Gulin musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Andre Christian Laux weiter. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte David Garcia Farina in der 25. Minute. Nach nur 25 Minuten verließ Vanik Saroyan Grigoryan vom FC Dietzenbach das Feld, Gezim Kelmendi kam in die Partie. Die Pausenführung der Spvgg. Neu-Isenburg II fiel knapp aus. Für das zweite Tor des FC Dietzenbach war Marat Saroyan Grigoryan verantwortlich, der in der 46. Minute das 2:2 besorgte. Dass die Spvgg. Neu-Isenb. II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Pascal Freund, der in der 78. Minute zur Stelle war. Philipp Meuter stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für die Gastgeber her (86.). Mit dem Ende der Spielzeit strich die Spvgg. Neu-Isenburg II gegen den FC Dietzenbach die volle Ausbeute ein.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die Spvgg. Neu-Isenb. II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz. Acht Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat die Spvgg. Neu-Isenburg II momentan auf dem Konto. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird die Spvgg. Neu-Isenb. II die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Beim FC Dietzenbach präsentierte sich die Abwehr angesichts 41 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (48). Der FCD holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Trotz der überraschenden Pleite bleiben die Dietzenbacher in der Tabelle stabil. Neun Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag trifft die Spvgg. Neu-Isenburg II auf den TSV Dudenhofen (12:30 Uhr), der FC Dietzenbach reist zur SG Götzenhain (14:30 Uhr).

Auch interessant