1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Offenbach

Spvgg. Neu-Isenb. II stoppt Talfahrt

Erstellt:

Vereinslogo TSV Lämmerspiel und Spvgg. Neu-Isenburg II
Spvgg. Neu-Isenb. II stoppt Talfahrt © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Lämmerspiel und die Zweitvertretung der Spvgg. Neu-Isenb. boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Das Hinspiel war mit 3:0 zugunsten des TSV Lämmerspiel ausgegangen.

Pascal Freund brachte die Gastgeber in der 21. Minute ins Hintertreffen. In der 30. Minute brachte Matthias Buschmann das Netz für die Spvgg. Neu-Isenburg II zum Zappeln. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte die Spvgg. Neu-Isenb. II mit Timon Chanson einen frischen Spieler für Philipp Hochstein auf das Feld. Beim TSV Lämmerspiel kam Kilian Beez für Kai Nischalke ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (66.). Für das 3:0 der Spvgg. Neu-Isenburg II sorgte Noah Schumacher, der in Minute 75 zur Stelle war. Für das 1:3 des TSV Lämmerspiel zeichnete Beez verantwortlich (88.). Das 2:3 des TSV Lämmerspiel stellte Tobias Hilberger sicher (90.). Ein Debakel, nach dem es zunächst ausgesehen hatte, konnte der TSV Lämmerspiel noch verhindern. Doch zu etwas Zählbarem kam der TSV Lämmerspiel am Ende nicht mehr.

Auf dem 13. Platz der Hinserie nahm man vom TSV Lämmerspiel wenig Notiz. Der aktuell sechste Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des TSV Lämmerspiel stets gesorgt, mehr Tore als der TSV Lämmerspiel (86) markierte nämlich niemand in der Kreisoberliga Offenbach. Der TSV Lämmerspiel baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Die Spvgg. Neu-Isenb. II verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Mit diesem Sieg zog die Spvgg. Neu-Isenburg II am TSV Lämmerspiel vorbei auf Platz zehn. Der TSV Lämmerspiel fiel auf die elfte Tabellenposition. Der TSV Lämmerspiel verbuchte insgesamt zehn Siege, vier Remis und elf Niederlagen. Die Spvgg. Neu-Isenb. II bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt elf Siege, zwei Unentschieden und 13 Pleiten.

Am kommenden Donnerstag trifft der TSV Lämmerspiel auf den DJK SV Sparta Bürgel, die Spvgg. Neu-Isenburg II spielt am selben Tag gegen den FC Germania Bieber.

Auch interessant